Scherer und Frey treffen für TuSpo

Grebenstein gewinnt 2:1 in Schauenburg

Elgershausen. Feiner Erfolg und zugleich erst der Dritte in der Fremde für den TuSpo Grebenstein, der in der Fußball-Gruppenliga bei der SG Schauenburg einen 2:1 (0:0)-Sieg feierte.

Es war eine richtig gute Reaktion der Grebensteiner auf die für ihre Verhältnisse ungewöhnlich hohe 0:5-Schlappe in der letzten Woche gegen Bosporus. Allerdings meinte TuSpo-Spielleiter Günter Kotzam dass immer noch Luft nach oben sei beim Ex-Verbandsligisten. Besonders die erste Halbzeit auf der Goldbergkampfbahn war noch nicht das Gelbe vom Ei von den Wolf-Schützlingen. Aber sie spielten konzentriert, ließen fast keine SG-Chance im ersten Durchgang zu.

Nach dem Seitenwechsel schlug der TuSpo eiskalt zu. Der unermüdlich rackernde Hannes Drube spielte geschickt zu Oliver Scherer, der hinter der Mittellinie alleine durchbrach und sich nicht mehr stoppen ließ vor dem 0:1 (57.). Den möglichen Ausgleich verhinderte TuSpo-Keeper Christian Kramm (62.) bei einem platzierten Scott-Kopfball. Der eingewechselte Jan Purkert fädelte das 0:2 (65.) von Manuel Frey ein. Mit einem unhaltbaren Schuss ins lange Eck erzielte Frey sein 11.Saisontor. Die seit Wochen im Aufwind segelnden Vereinigten roch noch einmal Lunte. Dennis Kellner verkürzte per Kopfball auf 1:2 (72.). Nun war Kampf gefordert von den Gästen und auch in dem Bereich war diesmal nichts auszusetzen. Die Defensive ließ nichts mehr anbrennen.

Grebenstein: Kramm – Lüdicke (75. Meurer), Hornig, Trabner, Seeger, Frey, Drube – Schäfer, Bloch (45. Purkert), Scherer – Fuchs.

Tore: 0:1 Scherer (57.), 0:2 Frey (65.), 1:2 Kellner (72.). (zyh)

Quelle: HNA.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.sauertalecho.de/scherer-und-frey-treffen-fuer-tuspo_442.html