Endlich erster TuSpo-Dreier

Grebenstein. Jubel bei der TuSpo-Zweiten. Mit einem 2:1 (1:1)-Heimsieg gegen die aufgestiegene SG Hombressen/Udenhausen fuhr die Gruppenligareserve die ersten Saisonzähler ein. Im offenen ersten Durchgang hatte Cecin Özdemir (20.) die Führung der Vereinigten markiert, die Henrik Radanovic (35.) egalisierte.
Nach der Pause waren die Platzherren etwas aktiver, Hombressen/Udenhausen investierte nicht mehr viel nach vorne. Die Strafe: Nach Vorarbeit von Sascha Knauf erzielte Felix Wiegand (85.) den TuSpo-Siegtreffer. (zih)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.sauertalecho.de/endlich-erster-tuspo-dreier-2_212.html

Szecsenyi Tor bringt den Sieg

Szecsenyi-Tor bringt den Sieg

Torinstinkt: Marcel Szecsenyi (links) zeigt sich entschlossen, kommt vor seinem Gegenspieler vom VfL Kassel an den Ball und erzielt das Tor des Tages für den TuSpo.

Gruppenligist Grebenstein ließ beim 1:0 über den VfL Kassel viele Chancen liegen

Grebenstein. Ein Tor von Marcel Szecsenyi in der zehnten Minute brachte für den TuSpo Grebenstein den knappen, aber hochverdienten 1:0 (1:0)-Sieg gegen den VfL Kassel. Es war der zweite Saisonsieg des TuSpo in der Fußball-Gruppenliga.

Nach dem Spiel zeigte sich TuSpo-Trainer Karl-Heinz Wolf über den Sieg erleichtert, bemängelte aber die Chancenverwertung: „Das war völlig unnötig, dass wir bis zum Schluss um den Sieg bangen mussten. Wir haben es oft nicht geschafft, einen klaren Ball zu spielen und unsere Chancen zu nutzen.“ Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.sauertalecho.de/szecsenyi-tor-bringt-den-sieg_206.html

TuSpo Grebenstein – VfL Kassel

Bereits am Samstag erwartet der TuSpo Grebenstein mit Cheftrainer Karl-Heinz Wolf den VfL Kassel. Die noch junge Saison verlief bislang sehr unterschiedlich für die beiden Vereine. Während Grebenstein einen guten Saisonstart hingelegt hat und seit drei Spielen auf einen Dreier wartet, haben die Kirchditmolder den Auftakt verschlafen, zuletzt aber überzeugt. Seit drei Spielen ist die Mannschaft von Coach Marco Siemers ohne Niederlage. Vor Wochenfrist gegen Wattenbach schnürrte Niclas Thöne einen Doppelpack und hat dich damit seinen Stammplatz gesichert. Keeper Pascal Bielert, der sein Saisondebüt feierte holte das erste zu Null Spiel der laufenden Saison. VfL-Trainer Siemers scheint ein Rezept gefunden zu haben, mit dem die Defensive besser und sicherer steht. Dennoch ist die Truppe vom Hochzeitsweg in der Außenseiterrolle. Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.sauertalecho.de/tuspo-grebenstein-vfl-kassel_203.html