Erste Niederlage für TuSpo Grebenstein

Nur wenig Torchancen für Grebenstein

Wichmannshausen. Der TuSpo Grebenstein hat die erste Niederlage in der Fußball-Gruppenliga hinnehmen müssen. Am Samstag unterlag die Elf von Trainer Karl Heinz Wolf beim Aufsteiger TSV Wichmannshausen mit 0:2 (0:1).

„Es war eine schwache Vorstellung unserer Mannschaft, die sich wenig Torchancen erarbeitete“, berichtete Grebensteins Spielleiter Günter Kotzam. Wenn die Gäste dem TSV, der weiterhin ohne Gegentor ist, einen hätten einschenken können, dann nur in der ersten Viertelstunde, da zeigte der Absteiger nämlich, dass er etwas mitnehmen wollte.

Riesenpech hatte Spielführer Hannes Drube nach etwa einer Viertelstunde, als ein Kopfball von ihm an die Unterkante der Latte knallte und von dort nach Ansicht des Schiedsrichtergespanns vor der Torlinie auftippte. Zuvor war schon ein Kopfball von Tobias Möller nur knapp vorbeigegangen. Danach gaben die Sauertaler das Heft aus der Hand. Durch eine Standardsituation gingen die Platzherren in Front. Bastian Degenhardt traf mit einem direkten Freistoß flach in die Ecke zum 1:0 (18.).

Nach dem Seitenwechsel erneut ein passabler Beginn der Wolf-Elf, diesmal scheiterte Marcel Szecsenyi mit einem Heber am Wichmannshäuser Keeper. Für den TSV wurde noch ein Lattentreffer von Stunz (62.) notiert. Mit dem zweiten Freistoßtor zum 0:2 (88.) machte Nico Hildebrandt alles klar.

Grebenstein: Dürrbaum – Scherer, Trabner, Hornig (80. Harbusch), Ansari (23. Durwardt) – Möller (67. Lüdicke), Drube – Frey, Schäfer, Szecsenyi – Fuchs. Tore: 1:0 Degenhardt (18.), 2:0 Hildebrandt (88.). (zyh)

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.sauertalecho.de/erste-niederlage-fuer-tuspo-grebenstein_164.html